Zurück
Technik

Automatik-Wächter 220 mit digitaler Signalauswertung

Bestimmungsgemäßer Gebrauch
  • Automatisches Schalten von Beleuchtung abhängig von Wärmebewegung und Umgebungshelligkeit
  • Aufputzmontage im Innen- und Außenbereich

Produkteigenschaften
  • Digitale Signalauswertung
  • Spritzwassergeschützt
  • Nachlaufzeit, Empfindlichkeit und Helligkeitswert einstellbar
  • Testbetrieb zum Prüfen des Erfassungsbereiches
  • Licht für 4 Stunden Ein- oder Ausschalten
  • Kurzzeitbetrieb zur Ansteuerung von Signalgebern
  • Sensorkopf in 2 Achsen ausrichtbar
  • Selbstklebende Blendelemente zum Einschränken des Erfassungsbereiches
  • Hohe Fremdlichtsicherheit
  • 580 Schaltsegmente in 4 Ebenen
  • Separater Unterkriechschutz
  • Parallelschalten mehrerer Bewegungsmelder möglich
  • Manuelles Einschalten mit Installationstaster, Öffner möglich


Hinweis: "Energiesparlampen" erzeugen beim Einschalten sehr hohe Stromspitzen, die zum Verkleben des Schaltkontaktes führen können. Daher Eignung der Lampen vor dem Einsatz prüfen!
Intelligente Limitfunktion (Nachlaufzeitbegrenzung): Hat der Wächter eingeschaltet, wird die Helligkeit nicht mehr ausgewertet. Damit nun aber bei ständiger Bewegung im Erfassungsfeld (z.B. über die Morgendämmerung hinaus) die Beleuchtung nicht dauerhaft eingeschaltet bleibt, ist das Gerät mit einer intelligenten Limitfunktion ausgestattet. Die Nachlaufzeit (Zeit in der das Licht noch eingeschaltet bleibt, obwohl keine Bewegung mehr erkannt wurde), wird in Abhängigkeit von der realen Einschaltzeit selektiert:
Einschaltzeit (ca.) / Nachlaufzeit (ca.)
bis 60 Min. / entspr. Einstellung
bis 70 Min. / 4 Min.
bis 75 Min. / 2 Min.
bis 80 Min. / 1 Min.
bis 85 Min. / 30 Sek.
bis 90 Min. / 15 Sek.
90 Min. / Abschaltung
Der Wächter schaltet somit auch bei ständiger Bewegung im Erfassungsfeld spätestens nach ca. 90 Minuten ab. Ein Wiedereinschalten erfolgt nur dann, wenn der voreingestellte Helligkeitswert unterschritten ist und eine Bewegung im Erfassungsfeld erkannt wird.

Nicht für Alarmanlagen geeignet!
Auswahl des Standortes
Für optimale Reichweite Wächter in 2,40 m Höhe und seitlich zur Gehrichtung montieren, andernfalls ist mit Reichweiteneinbußen zu rechnen!
  • Produktinformation & Downloads
  • Technische Daten
    • Nennreichweite:ca. 16 m
      Montagehöhe:ca. 2,40 m
      Erfassungsbereich:ca. 220°, mit separatem Unterkriechschutz
      Nennspannung:AC 230 V ~, 50/60 Hz
      Schaltkontakt:Relais, mit Netzpotential behaftet
      Einschaltstrom:max. 20 A
      Leitungsschutzschalter:16 A, vorschalten
      Leistungsaufnahme:ca. 1,1 W
      Temperaturbereich:−20 ... +55 °C
      Nachlaufzeit:2 s ... 30 min, stufenlos einstellbar
      Kurzzeitimpuls 0,5 s
      Helligkeitsfühler:Tag- und Nachtbetrieb ca. 1 ... 1.000 lx, stufenlos einstellbar
      Empfindlichkeit:ca. 20 ... 100 % stufenlos einstellbar
      Schutzart:IP 55
      Anschlüsse:L, N, μ (Relais) Leitung bis 2,5 mm²
      Schaltleistung
      Glühlampen:2300 W
      HV-Halogenlampen:2300 W
      NV-Halogenlampen mit
          elektronischen Trafos:1200 W
          induktiven Trafos:1200 W
      Induktive Trafos mit mindestens 85 % Nennlast betreiben.
      Leuchtstofflampen
          unkompensiert:1200 W
          parallelkompensiert:920 W
          Duo-Schaltung:2300 W
Zurück
Technik